Unterrichtsangebot

Die neue Entgelt- und Gebührenordnung ist ab dem 1.4.2017 gültig. Die jährlichen Entgelte und Gebühren werden in 12 Monatsraten erhoben (UE = Unterrichtseinheit in Minuten). Die allgemeinen Bedingungen für den Unterricht können Sie der Entgelt- sowie der Schuldordnung entnehmen.


1.

Elementarbereich 

UE

monatlich

jährlich

1.1

Baby-Musikgarten (ab ca. 3 bis 18 Monate)

45 Min.

*26,80 €

294,80 €

1.2

Kleiner Musikgarten (ab 18 Mon. bis ca. 2,5 Jahre)

45 Min.

*26,80 €

294,80 €

1.3

Großer Musikgarten (ab 2,5 bis ca. 4 Jahre)

45 Min.

*26,80 €

294,80 €

1.4

Musikalische Früherziehung (MFE, ab 4 Jahre)

45 Min.

26,80 €

321,60 €

1.5

Instrumentenkarussell (zuzügl. 6,- € Leihgebühr)

45 Min.

33,60 €

1.6

Musik, Rhythmik und Bewegung

60 Min.

30,00 €

360,00 €

 

 

 

*11 Raten/Jahr

 


2.

Instrumentalbereich (bis einschl. 24 Jahre)

UE

monatlich

jährlich

2.1

Gruppenunterricht: 2er Gruppe

30 Min.

42,00 €

504,00 €

2.2

Gruppenunterricht: 2er Gruppe

45 Min.

55,70 €

668,40 €

2.3

Gruppenunterricht: 3 - 4er Gruppe

45 Min.

41,00 €

492,00 €

2.4

Gruppenunterricht: 3 - 4er Gruppe

60 Min.

49,40 €

592,80 €

2.5

Einzelunterricht (E 30)*

30 Min.

72,00 €

876,00 €

2.6

Einzelunterricht (E 45 Förderstipendium)**

45 Min.

87,20 €

1.046,40 €

 

Einzelunterricht (E 45 Regelsatz)***

45 Min.

139,00 €

1.668,00 €


 

*Der Einzelunterricht erfolgt grundsätzlich nach einem Beratungsgespräch und/oder Vorspiel. Der Anfängerunterricht wird üblicherweise im Gruppenunterricht erteilt.
**E 45 Förderstipendium: Stellt die Leitung der Musikschule die besondere Begabung eines Schülers oder Schülerin in einem Beratungsvorspiel fest und ist deshalb die Verlängerung der Unterrichtszeit auf 45 Minuten empfehlenswert, so wird diese Verlängerung auf Antrag (der Erziehungsberechtigten) gewährt. Der/die Schüler/in verpflichtet sich gleichzeitig, regelmäßig in einem Musikschulorchester oder -ensemble mitzuwirken und damit die Musikschule bei ihren öffentlichen Auftritten zu unterstützen. Bei Spielern von Harmonieinstrumenten (Klavier usw.) ist ein Mitwirken bei Vorspielen, Konzerten und Wettbewerben als Begleitung gleichbedeutend.
*** E 45 Regelsatz: Sind die Bedingungen für ein Förderstipendium im Einzelunterricht nicht erfüllt, so wird auf Antrag der Erziehungsberechtigten die Unterrichtszeit auf 45 Minuten erweitert. Die Unterrichtsgebühr wird in diesem Fall nicht unter Fördergesichtspunkten erhoben, sondern orientieret sich an einer Vollkostendeckung. Das bedeutet, dass bei diesem Unterrichtsentgelt die vollen Personal- und Sachkosten zugrunde gelegt werden. Alle anderen Unterrichtsentgelte werden von der Stadt Soest (und Sponsoren) bezuschusst.
 


3.

Orchester- und Ensemblebereich 

monatlich

jährlich

3.1

für Schüler der Musikschule

kostenfrei

kostenfrei

3.2

für externe Schüler

14,50 €

174,00 €

 

 

 

 


4.

Musiktheorie und Studienvorbereitende Ausbildung (SVA) 

 

4.1

Musiktheorie und SVA

 

 

(wird im Projektbereich angeboten)
 

 


5.

Erwachsenenbildung (ab 25 Jahre) 

UE

monatlich

jährlich

5.1

Einzelunterricht

30 Min.

83,00 €

996,00 €

5.2

Gruppenunterricht: 2er Gruppe

45 Min.

61,00 €

732,00 €

5.3

Gruppenunterricht: 3 - 4er Gruppe

45 Min.

49,50 €

594,00 €

5.4

Spielkreis (Erwachsene)

45 Min.

27,80 €

333,60 €

 

 

 

 

 


6.

Unterrichtsabonnement (10er-Karte)

einmalig

 

10 Unterrichtsstunden zu je 30 Minuten für Schüler

215,30 €

 

10 Unterrichtsstunden zu je 30 Minuten für Erwachsene

257,30 €

 

Die 10er-Karte ist ein Angebot bei unregelmäßiger Unterrichtsteilnahme, vorzugsweise im Erwachsenenbereich.
 

 


7.

Bearbeitungsentgelt bei Aufnahme

einmalig

7.1

je Schüler

13,50 €

 

(entfällt bei Einstieg aus dem Elementar- oder Projektbereich)
 

 


8.

Kurse und Projekte 

 

 

Für Kurse und Projekte (zeitlich begrenzte Angebote) wird die Höhe des zu entrichtenden Entgeltes für die jeweilige Veranstaltung festgelegt.
 

 


9.

Leihgebühren für Instrumente (monatlich)

im 1. Jahr

im 2. Jahr

ab 3. Jahr

9.1

Instrumente bis 250,00 € Anschaffungswert

9,50 €

10,50 €

11,50 €

9.2

Instrumente bis 500,00 € Anschaffungswert

10,50 €

11,50 €

12,50 €

9.3

Instrumente bis 1.000,00 € Anschaffungswert

13,00 €

15,00 €

17,00 €

9.4

Instrumente über 1.000,00 € Anschaffungswert

15,00 €

17,00 €

19,00 €

 

 

 

 


 

Entgeltordnung, Schulordnung und Satzung des Musikvereins

 

 

Die vollständige Entgeltordnung und die Schulordnung sowie die Satzung des Städtischen Musikvereins als Träger der Musikschule können Sie hier einsehen:
Entgeltordnung
Schulordnung
Satzung des Musikvereins
 

nach oben 



Auszug aus der Entgeltordnung

§ 3 Fälligkeit


3.1 Die Unterrichtsentgelte sind monatlich bzw. vierteljährlich im voraus - auch während der Ferien - zu Gunsten des Kontos der Musikschule (Sparkasse Soest, Konto Nr. 300 45 79, BLZ 414 500 75) oder per Lastschrifteinzug zu zahlen. Bei Zahlungsverzug wird das Mahnverfahren eingeleitet. Erfolgt die Zahlung nicht nach Aufforderung, kann der Schüler vom Unterricht ausgeschlossen werden.

(Anmerkung: Die in den Ziffern 1.1 – 5.6 genannten Jahresentgelte wurden aufgrund der in einem Jahr stattfindenden Unterrichtsstunden und unter Berücksichtigung unterrichtsfreier Zeiten festgelegt. Sie zahlen also nur ein Entgelt für tatsächlich erteilten Unterricht, nicht aber für unterrichtsfreie Zeiten (z. B. Schulferien). Die Entgelthöhe für eine Unterrichtsstunde können Sie errechnen, indem Sie das Jahresentgelt durch 40 teilen.)

§ 6 Beendigung des Unterrichtsverhältnisses

6.1 Mit dem Ende der Musikalischen Früherziehung und des musikalisch kreativen Unterrichts gelten die Kinder als abgemeldet. Dies ist in der Regel zum Ende des Schuljahres (31.07.). Es bedarf an dieser Stelle keiner eigenständigen Abmeldung. Vorzeitige Abmeldungen sind in Ausnahmefällen möglich.

6.2 Kündigungen des Unterrichtsverhältnisses für den Instrumental- und Vokalunterricht sind nur zum 31.01. und 31.07. eines Kalenderjahres möglich. Die schriftliche Kündigung muss bis zum 15.12. bzw. 15.06. der Verwaltung vorliegen. Es genügt nicht, die Kündigung gegenüber den Lehrkräften der Musikschule auszusprechen. Die Kündigung muss schriftlich gegenüber der Musikschulverwaltung erklärt werden.

§ 7 Ermäßigung, Erlass, Beihilfe

7.1 Grundsätzlich kann Ermäßigung nur gewährt werden, wenn ein entsprechender Antrag bis zum Ende der Anmeldefrist bei der Musikschule eingegangen ist.

7.2 Die Entgelte können auch aus Gründen der speziellen Begabtenförderung ermäßigt oder erlassen werden (Stipendium und Patenschaften). Eine Entscheidung darüber trifft die Schulleitung.

7.3 Inhaber des Soest Passes erhalten bei der Belegung von Unterrichtsfächern an der Musikschule eine Ermäßigung von 25% auf alle Unterrichtsentgelte.

7.4 Der Bildungsgutschein ist ebenfalls auf die Unterrichtsentgelte anwendbar.

7.5 Die Geschwisterteilnahme oder Mehrfächerbelegung einer Familie werden in der Ermäßigungseinteilung gleichbehandelt. Die Teilnahme eines 2. und jedes weiteren Kindes oder 2. Fachs und die Belegung aller weiteren Fächer werden in den jeweiligen Entgelten wie folgt vergünstigt:

  • ab 2. Kind oder Fach 10 % Ermäßigung
  • ab 3. Kind oder Fach 15 % Ermäßigung
  • ab 4. Kind oder Fach 20 % Ermäßigung
  • ab 5. Kind oder Fach 30 % Ermäßigung
  • ab 6. Kind oder Fach 40 % Ermäßigung

Von der Ermäßigungsreihenfolge ausgeschlossen sind alle Ensemblefächer, die von den Schülern der Musikschule kostenfrei in Anspruch genommen werden können, sowie alle 10-er Karten, Workshops und Projektentgelte.

vollständige Entgeltordnung
 

 

 

Seitenanfang 

 

Startseite

Kontakt